Polizei Paderborn

POL-PB: Machen Sie Dieben keine Geschenke - "Augen auf und Tasche zu!"

POL-PB: Machen Sie Dieben keine Geschenke - "Augen auf und Tasche zu!"
Kampagnenlogo

Paderborn (ots) - (uk) In den letzten Tagen sind erneut zahlreiche Taschendiebe vor allem in der Paderborner Innenstadt unterwegs gewesen. Die Täter nutzen zumeist den Weihnachtsrummel aus, um unbemerkt oder trickreich die Geldbörsen ihrer Opfer zu stehlen. Allein am Montagnachmittag wurden der Polizei in Paderborn vier Taschendiebstähle gemeldet.

Einem 39-jährigen Mann ist am frühen Nachmittag auf dem Domplatz die Geldbörse, die er in der geöffneten Jackentasche sichtbar für Dritte aufbewahrt hatte, entwendet worden. Neben seinem Führerschein waren dabei noch weitere wichtige Personaldokumente abhandengekommen.

Nur kurze Zeit später wurde eine Frau (59) in einem Parkhaus Opfer des so genannten "Rempel-Tricks". Die Autofahrerin war zu Besuch in einem Krankenhaus gewesen und auf dem Weg zu ihrem Auto. Nachdem sie ihren Parkschein am Automaten bezahlt hatte, wurde sie auf dem Weg zu ihrem Fahrzeug von einem unbekannten etwa 30 Jahre alten Mann angerempelt, der sich anschließend noch höflich entschuldigte. Erst später bemerkte die Frau das Fehlen ihrer Geldbörse mitsamt Bargeld und wichtigen Dokumenten.

Gegen 16.00 Uhr wollte ein Kunde (60) in einem Verbrauchermarkt an der Dessauer Straße einkaufen. Auf dem Weg zu den Einkaufswagen wurde er von einem unbekannten etwa 30 Jahre alten Mann angesprochen, der ihn nach Kleingeld fragte. Als der Geschädigte dem Unbekannten die Geldmünzen herausgegeben hatte, wurde er von dem Verdächtigen abgelenkt und nach weiterem Kleingeld gefragt. Aus Mitleid gab der ihm noch einige Münzen. Anschließend war er von dem vermeintlich Hilfsbedürftigen umarmt worden. Dabei hatte der Geschädigte weiter sein Portemonnaie in der Hand gehalten. Die Umarmung aus vorgespielter Dankbarkeit diente aber ausschließlich dazu, dem Mann das Scheingeld aus dem Portemonnaie zu stehlen. Erst viel später bemerkte der Geschädigte den Diebstahl.

Rund eine Stunde später wurde einer 19-jährigen Frau in der Fußgängerzone die Geldbörse aus der Handtasche entwendet. Die junge Frau hatte ein Bekleidungsgeschäft aufgesucht. Sowohl in der Einkaufsstraße als auch im Geschäft hatten sich viele Menschen aufgehalten. So war es dem Opfer nicht aufgefallen, dass Unbekannte im Gedränge den Reißverschluss ihrer Handtasche geöffnet und das Portemonnaie herausgenommen hatten. Erst als die Frau an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte sie den Diebstahl.

Die Polizei rät deshalb auch im "Weihnachtsendspurt" zur Vorsicht:

   - 	Jeder kann Opfer von Taschendieben werden.
   - 		Machen Sie sich schon vor dem Gang in die Stadt Gedanken über 
     die 	Sicherung ihrer Wertgegenstände. -		Nehmen Sie bei einem 
     Bummel über den Weihnachtsmarkt nur so viel 	Bargeld mit, wie 
     Sie tatsächlich benötigen. -		Tragen Sie Geld, Zahlungskarten 
     und Papiere immer in verschiedenen 	verschlossenen Innentaschen 
     der Kleidung möglichst dicht am Körper. -		Tragen Sie Hand- und 
     Umhängetaschen immer mit der Verschlussseite zum 	Körper. -		 
     Achten Sie gerade in einem Gedränge verstärkt auf Ihre 
     Wertsachen. Werden 	Sie misstrauisch, wenn Sie plötzlich 
     angerempelt oder "in die Zange" 	genommen werden. -		Notieren 
     Sie niemals Ihre PIN irgendwo im Portemonnaie (schon gar nicht 
     auf 	der Zahlungskarte). -		Sollten Ihnen Zahlungskarten 
     abhandengekommen sein, lassen Sie diese 	sofort für den weiteren
     Gebrauch sperren, z. B. telefonisch über den 	bundesweiten 
     Sperr-Notruf 116 116. 

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: