Polizei Paderborn

POL-PB: Auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten

Paderborn (ots) - (uk) Ein Kleinwagen ist am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 64 ins Schleudern geraten und in den Graben gerutscht. Dabei wurden drei Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Ein 18-jähriger Polofahrer hatte gegen 15.20 Uhr den George-Marshall-Ring aus Richtung Driburger Straße kommend in Fahrtrichtung Bundesstraße befahren. Beim Auffahren auf die regennasse mehrspurige Straße in Fahrtrichtung Höxter geriet der Kleinwagen ins Schleudern, rutsche quer über die gesamte Fahrbahn und kam im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stillstand. Neben dem Führerscheinneuling wurden auch die beiden Mitfahrerinnen (18 und 47 Jahre alt) leicht verletzt. Die drei Unfallbeteiligten wurden mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: