Polizei Paderborn

POL-PB: Rollerfahrer unter Einfluß von Betäubungsmitteln flüchtet vor der Polizei in Paderborn am Samstagmorgen

33102 Paderborn (ots) - Samstag, 13.12.2014, 07:18 Uhr Paderborn, Wollmarktstraße, Borchener Straße

Ein 40jähriger Rollerfahrer sollte von einer Streifenwagensatzung auf der Wollmarktstraße kontrolliert werden. Die Anhaltezeichen wurden jedoch nicht beachtet, stattdessen fuhr der Roller weiter in Rtg. Wollmarktstraße. Dabei fuhr er teilweise in Schlangenlinien mit ca. 50 km/h. Die Fahrt führte über die Borchener Straße und Pankratiusstraße bis zum Königsbuscher Weg. Dort wurde der Rollerfahrer zu Fuß angetroffen, den Roller hatte er im Nahbereich versteckt. Es wurde festgestellt, daß der Rollerfahrer unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln stand. Zuvor in der Wollmarktstraße weggeworfenes Betäubungsmittel wurde später ebenfalls aufgefunden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, eine Blutprobe entnommen, der Roller und das BTM wurden sichergestellt. Es besteht weiterhin der Verdacht, daß der Roller manipuliert wurde, um eine höhere Geschwindigkeit zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: