Polizei Paderborn

POL-PB: Taschendiebstahl nach Bargeldabhebung

Delbrück (ots) - (mb) Ein 83-jähriger Mann ist am Dienstag Opfer von unbekannten Taschendieben geworden.

Der Senior hob kurz vor 16.00 Uhr Bargeld in einer Bankfiliale in der Innenstadt ab. Nur 50 Meter entfernt von der Bank ging der Mann in eine Bäckerei am Alter Markt. Als eine andere Kundin bemerkte, dass die Bankkarte des Mannes auf dem Boden lag, hob er die Karte auf und stellte dann fest, dass ihm die abgehobenen Euroscheine aus der Manteltasche gestohlen worden waren. Einer Zeugin waren zwei Südländerinnen aufgefallen, die direkt hinter dem 83-Jährigen gestanden hatten und plötzlich eilig aus der Bäckerei verschwanden. Möglicherweise handelte es sich um Tatverdächtige, die den Senior bereits in der Bank beobachtet hatten. Eine weitere Beschreibung der verdächtigen Frauen liegt nicht vor. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen. Präventionstipps zum Thema Taschendiebstahl im Internet auf: www.polizei-nrw.de/paderborn

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: