Polizei Paderborn

POL-PB: Vier Verletzte bei Auffahrunfall

Paderborn (ots) - (mb) Bei einem Auffahrunfall mit drei Autos auf der B64 sind am Sonntag vier Insassen leicht verletzt worden.

Gegen 16.20 Uhr fuhr eine 25-jährige Polofahrerin auf der B64 von Bad Driburg in Richtung Paderborn. An der Anschlussstelle Warburger Straße wollte sie abfahren, wechselte auf den Verzögerungsstreifen und verringerte ihre Geschwindigkeit. Der nachfolgende Fahrer (25) eines Opel Corsa hielt vermutlich zu geringen Sicherheitsabstand. Er bremste und versuchte dem Polo auszuweichen. Dennoch streifte er das Heck des Polo. Hinter dem Corsa fuhr ein 57-jähriger Skodafahrer, der zu spät reagiert und frontal auf das Heck des Polos prallte. Die beiden Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Die Polofahrerin, ihr Beifahrer sowie der Corsafahrer und eine Beifahrerin im Skoda erlitten Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: