Polizei Paderborn

POL-PB: Auto in Brand gesetzt

Paderborn-Sande (ots) - (mb) Nach einem Pkw-Brand am Sonntagabend an der Ostenländer Straße ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung.

Gegen 19.30 Uhr entdeckte ein Autofahrer im Vorbeifahren ein brennendes Auto auf einem Parkplatz vor einem Wohnhaus und alarmierte die Feuerwehr. Neben dem brennenden VW Polo stand ein BMW, dessen Besitzer den Wagen aus dem Gefahrenraum fuhr. Am BMW entstand leichter Sachschaden. Das Feuer am Polo wurde von den Wehrleuten schnell gelöscht. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt. Zur Klärung der Brandursache stellte die Polizei den Polo sicher. Die Untersuchung des Fahrzeugs hat ergeben, dass der Brand gelegt worden ist.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die zwischen 19.00 Uhr und 19:30 Uhr verdächtige Personen in der Nähe des Brandorts gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/ 3060 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: