Polizei Paderborn

POL-PB: Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Radfahrerin am Samstagmorgen in Paderborn

33102 Paderborn (ots) - Samstag, 22.11.2014, 10:25 Uhr Paderborn, Elsener Straße, Höhe Bernhard-Hunstig-Straße, Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Radfahrerin und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr

Zur Unfallzeit befuhr eine 65-jährige Radfahrerin aus Elsen den rechtsseitigen Gehweg der Elsener Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. Ein 55-jähriger Paderborner, dem das verbotswidrige Handeln der Radfahrerin offensichtlich missfiel, stellte sich an der Bushaltestelle in Höhe der Bernhard-Hunstig-Straße bewusst in den Fahrweg der Elsenerin und rempelte diese, als sie an dem Mann vorbeifahren wollte, vorsätzlich an. Aufgrund dieses Zusammenstoßes kam die 65-jährige zu Fall und verletzte sich leicht. Als die Polizei vor Ort erschien, berichteten Passanten von mindestens zwei weiteren ähnlich gelagerten Fällen, bei denen der Mann eigenmächtig das Fehlverhalten auf dem Gehweg fahrender Radler maßregeln wollte. Hierbei kam glücklicherweise niemand zu Schaden. Aufgrund der Gesamtumstände entschlossen sich die Polizeibeamten, den Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam zu nehmen. Ein zur Feststellung der Rechtmäßigkeit der Freiheitsentziehung hinzugezogener Richter stellte bei der Anhörung des Mannes psychische Auffälligkeiten fest und regte die Überprüfung durch Ordnungsamt und Arzt an. Diese verfügten die zwangsweise Einweisung des Mannes in eine psychiatrische Klinik in Paderborn.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: