Polizei Paderborn

POL-PB: Nach Zusammenstoß mit Roller sucht die Polizei nach Autofahrer

Büren (ots) - (uk) Nach dem Zusammenstoß mit einem Roller sucht die Polizei nach dem am Unfall beteiligten Autofahrer. Ein 15-Jähriger Rollerfahrer hatte gegen 15.55 Uhr die Bahnhofstraße aus Richtung Kapellenberg kommend befahren. Der Jugendliche wollte nach eigenen Angaben in Höhe der Evangelischen Kirche nach links abbiegen und hatte dazu auch schon den Blinker eingeschaltet, als er plötzlich von einem schwarzen Fiat überholt wurde. Dabei prallten beide Fahrzeuge seitlich zusammen und Roller samt Fahrer fielen zu Boden. Der Autofahrer hielt daraufhin an und erkundigte sich nach dem Befinden des Jungen, der zunächst angab unverletzt zu sein. Anschließend ging der Unfallbeteiligte zu seinem Auto mit Paderborner Kennzeichen zurück und fuhr davon, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Nach Angaben des Rollerfahrers ist der Autofahrer etwa 1,70 Meter groß und schlank. Er hat graue Haare und Geheimratsecken. Der Schüler zog sich bei dem Sturz Schürfwunden an Händen und einem Knie zu. Der Roller wurde im Bereich der Verkleidung und an der linken Längsseite leicht beschädigt. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Unfallbeteiligten oder dem gesuchten Auto, das vermutlich am vorderen rechten Kotflügel und/oder an der Beifahrerseite leichte Beschädigungen haben dürfte, machen können, werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: