Polizei Paderborn

POL-PB: Betrunkener Mann bedroht Hausbewohner

Paderborn (ots) - (uk) Ein betrunkener Mann hat am frühen Freitagmorgen Hausbewohner bedroht und Geld gefordert. Gegen 00.40 Uhr war einer jungen Frau auf ihrem Heimweg in der Innenstadt ein Mann aufgefallen, der hinter ihr in die gleiche Richtung ging. Als die 22-Jährige ihre Wohnanschrift in der Straße Abtsbrede erreicht hatte, wurde sie von dem Verdächtigen plötzlich am Arm festgehalten, bedroht und aufgefordert die Handtasche herauszugeben. Die Geschädigte wies darauf hin, dass sie kein Bargeld habe. Daraufhin wurde sie genötigt, mit dem Fremden in die Wohnung zu gehen, um dort Wertsachen zu übergeben. Als beide die Wohnung betreten hatten, wurde der Mitbewohner (31) der jungen Frau wach und ebenfalls massiv bedroht. Die junge Frau übergab ihre Geldbörse und ihr Mitbewohner eine geringe Menge Bargeld an den 19 Jahre alten Täter. Dabei gelang es den Mann aus dem Flur nach draußen zu stoßen und die Tür zu schließen. Sofort alarmierte Polizeibeamte konnten nur Augenblicke später den Verdächtigen aufgreifen. Der lag vor der Haustür und ließ sich zunächst widerstandslos festnehmen und fesseln. Auf dem Weg zum Polizeigewahrsam bedrohte und beleidigte der junge, mehrfach vorbestrafte Mann, die Beamten. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Beschuldigte wurde am Freitagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: