Polizei Paderborn

POL-PB: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Paderborn (ots) - Detmolder Straße/ Schäferweg

Freitag,07.11.2014, 17:40 Uhr

Zur Unfallzeit befuhr ein 18-jähriger junger Mann mit seinem VW Passat die Detmolder Straße stadtauswärts. An der Kreuzung Schäferweg erkannte er zu spät, dass die für ihn geltende Ampel Rotlicht anzeigte. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der ortsunkundige junge Mann kurz zuvor noch sein Navigationsgerät bedient hatte und deshalb kurzzeitig abgelenkt war. Zu dieser Zeit überquerte eine 17-jährige Paderbornerin die Detmolder Straße und benutzte dabei den Fußgängerüberweg der dortigen Ampel. Der Passatfahrer leitete noch eine Vollbremsung ein. Dennoch erfasste er mit seiner Fahrzeugfront die Fußgängerin. Diese wurde dadurch auf die Motorhaube und die Windschutzscheibe geschleudert, welche über den gesamten Bereich stark beschädigt wurde.

Die Fußgängerin wurde durch den Verkehrsunfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie wurde mit einem Krankenwagen in ein Paderborner Krankenhaus verbracht, wo sie nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde. Der VW Passat war aufgrund der stark beschädigten Windschutzscheibe nicht mehr fahrbereit.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: