Polizei Paderborn

POL-PB: Beim Abbiegen abgelenkt

Delbrück (ots) - (uk) "Ich war einen Moment unachtsam!", erklärte eine Autofahrerin Polizeibeamten gegenüber, nachdem sie am Donnerstagabend mit einer weiteren Autofahrerin auf der Bundesstraße 64 in Höhe Westenholz kollidiert war. Die 51-Jährige hatte gegen 19.09 Uhr die Grubebachstraße aus Richtung Westenholz kommend in Fahrtrichtung Bundesstraße befahren. Hier wollte sie nach links in Richtung Rietberg abbiegen. Zu diesem Zeitpunkt war sie nach eigenen Angaben im Gespräch mit ihrem Sohn (19), der auf dem Beifahrersitz saß. Dabei übersah sie eine von links herannahende Skodafahrerin (34), die in Richtung Delbrück fuhr. Bei dem Zusammenstoß der beiden Autos wurden beide Fahrzeugführerinnen leicht verletzt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der sieben Wochen alte Sohn der Skodafahrerin, der hinter dem Fahrersitz ordnungsgemäß in einer Babyschale gesichert war, wurde ebenfalls vorsorglich mit seiner Mutter ins Krankenhaus gebracht. An beiden Autos entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 13000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: