Polizei Paderborn

POL-PB: Polizei sucht Brandstifter nach Feuer in Mehrfamilienhaus

Paderborn (ots) - (uk) Das Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Paderborner Innenstadt ist offenbar durch Brandstiftung verursacht worden. Brandermittler der Paderborner Polizei hatten zusammen mit einem Sachverständigen die Brandstelle am Donnerstagnachmittag untersucht und dabei festgestellt, dass nur Brandstiftung als Ursache für das in der Nacht zuvor ausgebrochene Feuer in Frage kommt.

Gegen 04.45 Uhr hatte ein Zeuge starke Rauchentwicklung in dem an der Neuhäuser Straße gelegenen Hinterhofhaus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Wegen der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus mussten mehrere Bewohner durch Feuerwehrleute nach draußen geleitet werden. Einige Mieter mussten über die Drehleiter in Sicherheit gebracht werden. Da alle Wohnungen von der starken Rauchentwicklung betroffen sind und sämtliche Versorgungsleitungen durch das Feuer zerstört zumindest aber stark beschädigt wurden, wird das Haus auf längere Zeit unbewohnbar bleiben.

Sechs Bewohner, die nach den Rettungsmaßnahmen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert worden waren, konnten im Laufe des Tages wieder entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: