Polizei Paderborn

POL-PB: Zwei Schwerverletzte bei Überholmanöver

Delbrück (ots) - (mb) Auf der Lippstädter Straße haben zwei Autofahrer am Mittwoch bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen erlitten.

Gegen 17.40 Uhr fuhr ein 21-jähriger Calibrafahrer auf der Lippstädter Straße (L822) in Richtung Lippstadt. Als vor ihm ein BMW bremste, setzte er zum Überholen an. Der junge Opelfahrer hatte allerdings nicht gesehen, dass vor dem BMW ein 57-jähriger Lupofahrer nach links blinkte, um in eine Hauszufahrt abzubiegen. Deswegen hatte der Lupofahrer und der BMW-Fahrer gebremst. Im Überholvorgang kollidierte der Calibra mit dem abbiegenden Kleinwagen. Der Opel schleuderte nach rechts auf den Radweg und blieb mit starkem Frontschaden liegen. Mit Totalschaden kam der Lupo links der Straße in einer Hecke zum Stillstand. Beide Fahrer zogen sich schwere Verletzungen zu. Mit Rettungswagen wurden sie in Krankenhäuser nach Paderborn und Salzkotten gebracht. Die Straße war bis 19 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: