Polizei Paderborn

POL-PB: Vergesslichkeit führt zu Küchenbrand

Delbrück (ots) - (uk) Eine vergessene Pfanne hat am Dienstagnachmittag in Delbrück zu einem Küchenbrand geführt. Verletzt wurde dabei niemand. Das Feuer konnte durch einen Zeugen gelöscht werden. Gegen 17.15 Uhr hatte der Bewohner (20) in der Küche eines Einfamilienhauses an der Von-Galen-Straße Bratkartoffeln zubereitet. Anschließend hatte er das fertige Essen aus der Pfanne genommen und war damit in ein anderes Zimmer gegangen. Dabei hatte der junge Mann die Pfanne in der sich noch Öl befand auf dem eingeschalteten Herd stehen lassen. Nach kurzer Zeit entzündete sich das Öl in der stark erhitzten Pfanne und die Flammen griffen auf die darüber befindliche Abzugshaube über. Alle in dem Haus befindlichen Personen liefen sofort ins Freie. Ein Mitarbeiter (26) eines benachbarten Baumarktes, bemerkte das Feuer, lief mitsamt Feuerlöscher in das Haus und löschte die Flammen. Die alarmierte Feuerwehr lüftete das stark verqualmte Haus. Nach einer ersten Einschätzung dürfte der entstandene Schaden einige hundert Euro betragen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: