Polizei Paderborn

POL-PB: Bei rot gefahren - Auto mit Pferdetransporter rammt Kleinwagen

Delbrück (ots) - (mb) Auf der B64 am Abzweig Graf-Meerveldt-Straße hat eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen schwere Verletzungen erlitten.

Gegen 06.00 Uhr fuhr ein 22-jähriger Mercedesfahrer aus Warendorf auf der Bundesstraße in Richtung Paderborn. Das Auto zog einen Pferdetransportanhänger mit zwei Pferden. An der Graf-Meerveldt-Straße schaltete die Ampel auf rot. Der junge Fahrer schaffte es allerdings nicht, sein Gespann vor der Kreuzung zu stoppen. Eine 24-jährige Seatfahrerin aus Salzkotten hatte aus Richtung Anreppen kommend an der roten Ampel gewartet. Als sie grün bekam überquerte sie die B64 und wurde dabei seitlich von dem Mercedes gerammt. Der Seat wurde stark beschädigt und die verletzte Fahrerin eingeklemmt. Sie wurde von der Feuerwehr befreit und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Salzkotten gebracht. Der Mercedesfahrer und die Pferde blieben unverletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: