Polizei Paderborn

POL-PB: Zeuge beobachtet Einbrecher

Schloß Neuhaus (ots) - (ro) Dank der Aufmerksamkeit eines Zeugen konnte die Polizei einen Einbrecher noch am Tatort in Schloß Neuhaus festnehmen. Am Sonntagmorgen, gegen 06.50 Uhr, beobachtete ein 23-jähriger Paderborner eine offensichtlich stark alkoholisierte Person im Bereich der Schloßstraße. Da der Mann mehrfach auf die Straße schwankte und durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug beinahe angefahren worden wäre, rief der Zeuge die Polizei. Noch bevor ein Streifenwagen eingetroffen war, sah der Anrufer, wie der Angetrunkene an einem An-und Verkaufgeschäft an der Neuäuser Kirchstraße die Scheibe eintrat und in den Laden einstieg. Dies teilte der Zeuge ebenfalls der Polizei mit. Die inzwischen eingetroffenen Polizeibeamten hörten Geräusche aus dem Geschäft und konnten im Verkaufsraum, versteckt hinter dem Tresen, den Tatverdächtigen antreffen. Auf dem Tresen hatte er schon Beute bereitgelegt. Der 41-jährige Mann aus Schloß Neuhaus wurde vorläufig festgenommen. Da er stark alkoholisiert war, wurde ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Bei der Tatausführung hatte er sich Schnittverletzungen an Händen und Beinen zugezogen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Beschuldigte ist der Polizei wegen gleicher Delikte hinreichend bekannt. Er wurde erst im August aus der Haft entlassen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte aus dem Polizeigewahrsam entlassen und ein weiteres Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: