Polizei Paderborn

POL-PB: Wohnungsbrand fordert Todesopfer

Paderborn (ots) - (mb) In einem Mehrfamilienhaus an der Widukindstraße ist am Dienstagmorgen ein Mann während der Löscharbeiten wegen eines Wohnungsbrandes tot aufgefunden worden.

Das Feuer in dem dreigeschossigen Haus mit Anbau und mehreren Wohnungen wurde gegen 05.45 Uhr von einem Nachbarn entdeckt. Der Zeuge alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Wehrleute stand der von einem alleinstehenden Mann bewohnte Anbau komplett in Flammen. Zwei Wohnungen wurden durch Polizei und Rettungskräfte evakuiert. Die Bewohner blieben unverletzt und kamen in Nachbarhäusern unter. Mit Atemschutzgeräten drangen Feuerwehrmänner in die brennende Wohnung ein. Im Badezimmer fanden sie eine leblose Person, vermutlich den 56-jährigen Wohnungsbesitzer. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach den Löscharbeiten beschlagnahmte die Polizei den Brandort. Die Ermittlungen vor Ort dauern an. Angaben zur Schadenhöhe liegen noch nicht vor.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: