Polizei Paderborn

POL-PB: Betrunkener Autofahrer flüchtet am frühen Sonntagmorgen in Büren vor der Polizei

33102 Paderborn (ots) - Sonntag, 23.02.2014, 01:40 Uhr, Büren-Harth, Schützenhalle Betrunkener Opel Fahrer flüchtet vor der Polizei

Ein Zeuge hatte beobachtet, dass ein augenscheinlich betrunkener Pkw Fahrer nach einem Fest in Büren, Ortsteil Harth, in seinen PKW Opel gestiegen und weggefahren war. Der Pkw kam den eingesetzten Polizeibeamten auf der Kreisstraße 35 entgegen. Trotz sofortiger Nacheile konnte der Pkw erst an der Wohnanschrift des Fahrers aufgefunden werden. Der Tatverdächtige war zwischenzeitlich in seiner Wohnung verschwunden. Die durch die Staatsanwaltschaft angeordnete Durchsuchung führte zum Auffinden des 36jährigen Fahrzeugführers.

Der bevorstehenden Festnahme durch die Polizei konnte er sich aber zunächst durch eine plötzliche Flucht zu Fuß entziehen. Nach kurzer Verfolgung konnte er gestellt werden. Trotz des Einsatzes von Pfefferspray leistete er erheblich Widerstand, konnte sich losreißen und erneut zu Fuß durch einige Gärten in ein kleines Waldstück flüchten. Im Rahmen der Durchsuchung wurde er kurze Zeit später unter einer Tanne liegend gefasst. Unter erneutem Einsatz von Pfefferspray konnte er überwältigt und festgenommen werden. Ihm wurden durch einen Arzt Blutproben entnommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Durch die Widerstandhandlungen wurde ein Polizeibeamter leicht am Arm verletzt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: