Polizei Paderborn

POL-PB: Doppelter Auffahrunfall

Paderborn (ots) - (mb) Bei einem Auffahrunfall auf der Salzkottener Straße sind am Dienstag vier Autoinsassen verletzt worden.

Um 08.00 Uhr fuhr ein 61-jähriger Golffahrer von Salzkotten in Richtung Paderborn. Vor der A33 hatte sich ein Rückstau gebildet, sodass der Autofahrer anhalten musste. Die hinter dem Golf fahrende 50-jährige Renaultfahrer bemerkte das Stauende zu spät und prallte auf das Heck des Golf, der dadurch nach vor geschoben wurde. Hinter dem Renault fuhr eine 37-jährige Peugeotfahrerin, die auch nicht mehr rechtzeitig bremste und auf den Renault auffuhr. Durch den Anstoß wurde der Renault erneut gegen das Golfheck geschoben. Alle Autoinsassen zogen sich Verletzungen zu. Der Renaultfahrer musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Peugeotfahrerin sowie ihr zweijähriger Sohn konnten ebenso wie der Golffahrer selbst einen Arzt aufsuchen. Zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: