Polizei Paderborn

POL-PB: Safer Internet Day (SID) informiert über Sicherheit im Netz - Informationsnachmittag in der Computerbibliothek

Unter dem Motto "Let's create a better internet together" werden die international durchgeführten Veranstaltungen des diesjährigen SID durch die Europäische Kommission gebündelt. In Paderborn informieren (v.l.) Anna Drescher (ComBi), Fabian Brinkmann (Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold), Polizeihauptkommissar Randolf Latusek, Michael ...

Paderborn (ots) - (uk) Nicht erst seit der NSA-Affäre hat die Sicherheit der digitalen Daten in der Öffentlichkeit besondere Aufmerksamkeit erfahren. Neben dem staatlich verordneten Ausspähen oder Abfangen von Daten, hat die Zahl der durch Kriminelle betriebenen Computerkriminalität in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Skimming, Hacking, Spamming oder Phishing sind nur einige Begriffe, die unterschiedliche Kriminalitätsformen im weltweiten Netz beschreiben und bei allen Internetnutzern für erheblichen Schaden sorgen können.

Die Paderborner Computerbibliothek (ComBi) bietet seit Jahren in Kooperation mit verschiedenen Institutionen Hilfestellungen für die private Nutzung von Computern und informiert insbesondere über die Gefahren beim Surfen im Netz . Am kommenden Dienstag, 11. Februar 2014, wird europaweit der so genannte "Safer Internet Day" (SID) veranstaltet. Wie in den letzten Jahren nutzt die ComBi diesen Tag für ein besonderes Angebot: Mitarbeiter der Computerbibliothek und der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, sowie Beamte des Kriminalkommissariats Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Paderborn informieren und beraten zu verschiedenen Fragen der IT-Sicherheit. Dafür werden mehrere Internet-Arbeitsplätze durch die Computerbibliothek zur Verfügung gestellt.

Auch der Chaostreff Paderborn "C3PB" (www.c3pb.de) ist wieder mit dabei. Der seit 2006 eingetragene gemeinnützige Verein mit Verbindung zum Chaos Computer Club hat die Förderung der Integration der neuen Medien in die Gesellschaft, die Aufklärung über Techniken, Risiken und Gefahren dieser Medien sowie die Wahrung der Menschenrechte und des Verbraucherschutzes in Computernetzen zum Zweck. Wie leicht lässt sich Ihr Kennwort in öffentlichen WLAN-Hotspots mitlesen? Worauf muss man achten damit eben dies nicht passiert? Diese und ähnliche Fragen werden von den Mitgliedern des Vereins anschaulich behandelt. Zusätzlich gibt es Tipps wie man sichere und doch leicht zu merkende Kennwörter erstellt und richtig benutzt.

"Es ist wichtig, das öffentliche Bewusstsein für diese Thematik zu schärfen. Viren, Datenschutz-Lücken oder Betrugsdelikte sind nur ein Teil der Gefahren, die uns im Internet begegnen", so Michael Krämer, Medienpädagoge und Leiter der Computerbibliothek.

Beratungsschwerpunkt der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold wird der Bereich Online-Banking sein. "Bei konsequenter Nutzung verschiedener Schutzmechanismen und Einhalten einiger Verhaltensregeln bietet das Online-Banking nicht nur eine komfortable sondern auch eine sichere Möglichkeit, seine Bankgeschäfte von zu Hause aus zu erledigen", verdeutlicht Fabian Brinkmann von der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold.

Anliegen der Polizei ist es, insbesondere Eltern und Pädagogen zu sensibilisieren und auf Ballhöhe mit ihren Kindern bzw. Schülern zu bringen. "Anfragen zu jugendgefährdenden Inhalten, Urheberrechtsverletzungen sowie Cyber-Mobbing in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Google+ gehen nahezu täglich bei uns ein. Umso wichtiger ist es, dass sich Eltern und andere erwachsene Bezugspersonen über die Möglichkeiten, aber auch über die Gefahren der neuen Medien informieren", erklärt Randolf Latusek vom Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz.

Der SID, der sowohl für Eltern und Lehrer, aber auch für Jugendliche und Anwender (Experten/Fachpublikum) konzipiert ist, wird in den Räumlichkeiten der Computerbibliothek in der Rosenstraße 13 (Rathauspassage) von 14 bis 17 Uhr veranstaltet. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Weitere Informationen: www.stadtbibliothek-paderborn.de

Bildunterschrift: Unter dem Motto "Let's create a better internet together" werden die international durchgeführten Veranstaltungen des diesjährigen SID durch die Europäische Kommission gebündelt. In Paderborn informieren (v.l.) Anna Drescher (ComBi), Fabian Brinkmann (Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold), Polizeihauptkommissar Randolf Latusek, Michael Krämer (ComBi) und Helge Jung (C3PB) rund um das Thema "Sicherheit im Netz".

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: