Polizei Paderborn

POL-PB: Vierjähriger von Auto erfasst - Zwei Unfälle mit Verletzten auf Dr.-Rörig-Damm

Paderborn (ots) - (mb) Ein kleiner Junge und ein Autofahrer sind am Dienstag bei zwei Verkehrsunfällen auf dem Dr.-Rörig-Damm schwer verletzt worden.

Gegen 16.00 Uhr war eine 20-jährige Frau mit einem vierjährigen Jungen auf dem Gehweg am Dr.-Rörig-Damm unterwegs. In Höhe der Bushaltestelle Anhalter Weg lief der Junge plötzlich auf die Straße. Eine stadteinwärts fahrende Citroenfahrerin konnte die Kollision auch durch eine Vollbremsung nicht mehr verhindern. Das Kind wurde vom Auto erfasst und auf die Straße geschleudert. Mit einem Rettungswagen wurde der Junge ins Krankenhaus gebracht und musste zur Beobachtung stationär aufgenommen werden.

An einer Apothekenzufahrt wollte ein 65-jähriger Daihatsufahrer gegen 18.30 Uhr vom Dr.-Rörig-Damm nach links abbiegen. Der Mann unterschätzte vermutlich den Abstand zu einem entgegenkommenden Fiat. Beim Abbiegen kam es zum Zusammenstoß, wobei der 65-jährige schwere Verletzungen erlitt. Der Rettungsdienst brachte den Verletzen ins Krankenhaus. Die Fiatinsassen blieben unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: