Polizei Paderborn

POL-PB: Bei Balkonbrand geht die Polizei von Brandstiftung aus

Paderborn (ots) - (uk) Bei einem Feuer, das am Montagabend auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Paderborner Innenstadt entstanden ist, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Gegen 18.42 Uhr hatte eine Nachbarin (45) zufällig Rauchentwicklung und Feuerschein auf dem im Hochparterre gelegenen Balkon an der Klöcknerstraße entdeckt. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnungen verhindern. Die anschließenden Ermittlungen der Polizei ergaben, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit Brandstiftung für das Feuer, bei dem neben Mobiliar auch die Fassade und ein Fenster in Mitleidenschaft gezogen worden sind, ursächlich ist. Der angerichtete Schaden dürfte sich auf etwa 10000 bis 20000 Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 05251-3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: