Polizei Paderborn

POL-PB: Bei Alleinunfall in der Senne leicht verletzt

Paderborn (ots) - (uk) Bei einem Alleinunfall in der Senne, Nähe Sennelager, ist eine Autofahrerin am Montagmittag leicht verletzt worden. Gegen 13.30 Uhr hatte ein Mitarbeiter (48) der Range Control bei einer Kontrollfahrt den stark beschädigten PKW der Autofahrerin in einem Waldstück neben der Straße entdeckt. Der Kleinwagen stand vor einem Baum wenige Meter vom so genannten Franzosenweg entfernt, einer Verbindungsstrecke zwischen der Trothastraße und dem Diebesweg. Die an Diabetes leidende Autofahrerin (57) konnte sich an den Unfallhergang nicht mehr erinnern. Sie war beim Eintreffen der Rettungskräfte stark unterzuckert und hatte sich bei der Kollision mit dem Baum leichte Verletzungen zugezogen. Möglicherweise hatte sie auf Grund ihres stark abgesunkenen Blutzuckerspiegels in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Auto verloren und war von der Fahrbahn abgekommen. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren ärztlichen Untersuchung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. An dem Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 3500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: