Polizei Paderborn

POL-PB: Nach Unfall mit Kleinkraftrad sucht die Polizei nach beteiligtem Autofahrer

Paderborn (ots) - (uk) Nach einem Unfall mit dem Fahrer eines Kleinkraftrades am Dienstagabend in Schloß Neuhaus, sucht die Polizei nach einem beteiligten Autofahrer. Ein 18-jähriger hatte mit seinem Kleinkraftrad gegen 21.02 Uhr die Bielefelder Straße von Schloß Neuhaus kommend in Richtung Sennelager befahren. Wenige Meter vor der Einmündung Dubelohstraße waren dem Rollerfahrer drei Autos entgegengekommen, die über den Linksabbiegerfahrstreifen nach links in die Dubelohstraße abbiegen wollten. Während die ersten beiden Autos noch in die Nebenstraße einfuhren, ohne den Rollerfahrer zu behindern, hielt das dritte Fahrzeug zunächst kurz an, bog dann aber plötzlich doch noch unmittelbar vor dem jungen Mann nach links ab. Der Zweiradfahrer musste sein Kleinkraftrad stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Auto zu verhindern. Dabei kam er auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen und stürzte auf die Straße. Anschließend stand er sofort wieder auf und schob das gering beschädigte Fahrzeug von der Fahrbahn an den rechten Fahrbahnrand. Der leicht verletzte Rollerfahrer konnte sehen, wie der der Fahrer des beteiligten silbernen Autos in der Dubelohstraße kurz anhielt, dann aber doch weiterfuhr, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Zeugen, die Angaben zu möglichen Verdächtigen oder dem beteiligten silberfarbenen Auto machen können, werden gebeten unter der Telefonnummer 05251-3060 mit der Polizei Kontakt aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222
Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: