Polizei Paderborn

POL-PB: Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Paderborn (ots) - (uk) Drei Leichtverletzte und mehrere tausend Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Montagnachmittag in Paderborn ereignete. Ein 47-jähriger Daciafahrer hatte gegen 14.28 Uhr den linken Fahrstreifen der Detmolder Straße stadtauswärts befahren. Etwa 50 Meter vor der Einmündung zum Herbert-Schwiete-Ring hatte der Autofahrer zu spät registriert, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeugführer verkehrsbedingt anhalten mussten. Der Dacia prallte auf das Heck eines vor ihm stehenden Ford Fiesta, wodurch dieser noch einige Meter nach vorne geschoben wurde und dabei gegen einen Kia stieß. Dabei wurden der Beifahrer (27) in dem Dacia, die Beifahrerin (43) in dem Ford und der Fahrer (35) des Kia leicht verletzt. Alle Betroffenen wollten sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: