Polizei Paderborn

POL-PB: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leicht verletzten Person(en)

Paderborn (ots) - Bei einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der L 818 wurde eine Person schwer und vier Personen, darunter zwei Kinder, leicht verletzt.

Am Samstagabend, gegen 19:15 Uhr, befuhr eine 57-jährige Frau aus Bad Wünnenberg-Haaren mit ihrem Pkw Toyota die L 636 in Richtung L 818. An dieser Einmündung beabsichtigte sie, nach links in Richtung Haaren abzubiegen. Nachdem sie zunächst an dem dortigen Stop-Zeichen angehalten hatte, setzte sie ihre Fahrt fort und kollidierte mit einem aus Richtung Haaren kommenden Pkw Mercedes Vito, welcher den Zusammenstoß trotz eines Ausweichmannövers nach links nicht mehr verhindern konnte. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Toyota derart stark deformiert, dass die Fahrerin schwer verletzt darin eingeklemmt wurde. Die hinzugerufene Feuerwehr konnte die Frau nur mit Spezialwerkzeug aus dem Wrack befreien. Ihr Ehemann, der zum Unfallzeitpunkt auf dem Beifahrersitz saß, erlitt leichte Verletzungen. Die Fahrerin des Mercedes Vito erlitt ebenso leichte Verletzungen wie ihre beiden im Pkw befindlichen 10- und 13-jährigen Kinder. Alle Unfallbeteiligten wurden mit mehreren Rettungswagen in verschiedene Paderborner Krankenhäuser verbracht. Die Unfallstelle wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Beide nicht mehr fahrbereite Pkw mussten vom Unfallort abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 30.000,- Euro

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: