Polizei Paderborn

POL-PB: Randalierer nach Zeugenhinweisen gestellt

Bad Lippspringe (ots) - (mb) Die Polizei hat in der Nacht zu Freitag fünf mutmaßliche Randalierer gestellt, die im Bereich Marktstraße und Langestraße randaliert haben sollen. Wegen zwei Mülltonnenbränden sucht die Polizei noch Zeugen.

Gegen 00.45 Uhr rissen zunächst unbekannte Personen die Eingangstür einer Gaststätte an der Marktstraße auf. Mehrere Pflanzen samt Wurzelballen flogen in das Lokal. Die Täter ergriffen sofort die Flucht. Zeugen aus der Gaststätte alarmierten die Polizei und gaben Personenbeschreibungen an. In der Fußgängerzone lagen aus Pflanzkübeln gerissene Pflanzen verstreut. Eine Polizeistreife entdeckte kurz darauf drei Tatverdächtige (15, 16, 16) auf dem Marktplatz. Später griffen die Beamten zwei 17-Jährige auf, die laut Beschreibungen an den Sachbeschädigungen beteiligt waren. Drei der Tatverdächtigen brachte die Polizei nach Hause und übergab sie ihren Eltern. Gegen das Quintett läuft jetzt ein Strafverfahren.

Am Donnerstagabend hatten auf dem Schulhof Im Bruch und an der Mühlenflößstraße zwei Mülltonnen gebrannt. Ein Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Das andere Feuer konnten Anwohner erfolgreich bekämpfen. Am Schulzentrum waren vor Brandausbruch Jugendliche gesehen worden. In diesen Fällen sucht die Polizei noch Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/ 3060 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: