FW-HL: FW-HL: 13 jähriger Junge stirbt nach einem Unfall mit einem Rettungswagen

Lübeck (ots) - Am 03.03.2016 gegen 16:30 Uhr kam es in Lübeck auf der Fackenburger Allee stadtauswärts zu einem dramatischen Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Rettungswagen. Der Rettungswagen fuhr mit Sonderrechten zu einem Notfalleinsatz Richtung Stockelsdorf, als Höhe Ibis Hotel ein 13 jährige Junge die Fußgängerampel an der Fackenburger Allee bei rot überquerte.

Der Rettungswagen erfasste den Jungen und beschädigte im weiteren Verlauf diverse, am Fahrbahnrand geparkte, Fahrzeuge. Die Rettungswagenbesatzung, welche unter einem extremen Schock stand, hatte sofort die medizinische Versorgung des lebensgefährlich verletzten Jungen eingeleitet.

Ein Löschzug der Feuerwache 1, welche sich auf einer Alarmfahrt zu einem Brandmeldeanlageneinsatz befand, hatte sich an der Unfallstelle aufgeteilt und die Rettungs- und Absicherungsmaßnahmen bis zum Eintreffen des Notarztes und weitere Rettungswagen übernommen.

Der Junge wurde zur weitern Behandlung in die Uniklinik gefahren, wo er dann im Verlaufe des Abends an seinen schweren Verletzungen verstarb.

Die Einsatzstelle wurde für die weiteren Ermittlungen der Polizei, der Unfallgutachter und der Staatsanwaltschaft weiträumig gesperrt, was stadtauswärts zu erheblichen Verkehrs-behinderungen im Feierabendverkehr führte.

Rückfragen bitte an:
Matthias Schäfer
Feuerwehrsprecher
Feuerwehr Lübeck
23554 Lübeck
Telefon: 0451- 122 37 44
Fax: 0451- 122 37 89
E-Mail: matthias.schaefer@luebeck.de
http://www.feuerwehr-luebeck.de

Weitere Meldungen: Feuerwehr Lübeck

Das könnte Sie auch interessieren: