Polizei Warendorf

POL-WAF: Telgte/Ostbevern. Drei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Bundesstraße

Warendorf (ots) - Am Mittwoch, 13.9.2017, gegen 7.10 Uhr, verletzten sich bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 51 zwischen Ostbevern und Telgte drei Personen schwer.

Ein 25-jähriger Ahlener befuhr mit einem PKW BMW die B 51 in Richtung Ostbevern. In einer Kurve geriet er mit seinem Auto in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Pritschen-Lkw zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Klein-Lkw und blieb seitlich im Straßengraben liegen. In diesem Fahrzeug saßen der 57-jährige Fahrer aus Ostbevern und der 36-jährige Beifahrer aus Telgte. Rettungskräfte brachten die Männer zur weiteren stationären Behandlung in Krankenhäuser.

Die Polizei stellte das Handy des Ahleners sicher sowie die stark beschädigten Fahrzeuge. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.

Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe führt eine Spezialfirma aktuell nach der abgeschlossenen Verkehrsunfallaufnahme Reinigungsarbeiten auf der Fahrbahn und der angrenzenden Grünfläche durch. Die Sperrung der B 51 ab Telgte und Ostbevern dauert voraussichtlich bis zum späten Mittag an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: