Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf. Trickdiebinnen bestahlen Seniorin

Warendorf (ots) - Am Dienstag, 12.9.2017, schellten zwei Frauen gegen 10.45 Uhr, bei einer Seniorin, die am Lentruper Ring in Warendorf wohnt. Unter dem Vorwand von Sehbeschwerden gelangten die beiden Personen in die Wohnung. Die vermeintlich Sehbehinderte lenkte die 78-Jährige ab. Währenddessen nutzte die Mittäterin die Situation zum Diebstahl von Schmuck aus anderen Wohnräumen aus. Kurz darauf verließ das Duo die Wohnung der Warendorferin.

Die Frau mit der vermeintlichen Sehbehinderung ist circa 30 Jahre alt, 1,60 Meter bis 1,65 Meter groß und hat dunkle Haare sowie dunkle Augen. Die Frau hat einen schlanken Oberkörper und breitere Hüften. Sie trug eine enge, graue Hose und flache Schuhe. Auffällig an der Tatverdächtigen war eine große, randlose Brille.

Die zweite Frau ist etwa 1,60 Meter groß und circa 35 Jahre alt. Sie hat dunkle Haare und auffallend dunkle Augenringe. Sie hatte eine weiche Korbtasche dabei, in der sie eine weinrote Wolldecke mit sich führte. Mit dieser hantierte sie zwischenzeitlich und hielt sie über den Kopf. Sie erweckte gegenüber der Geschädigten den Eindruck, als habe sie eine Behinderung.

Wer hat die beiden Frauen am späten Vormittag in Warendorf gesehen? Wer kann Angaben zu der Identität der Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: