Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf. Einbrüche in Schule und Jugendzentrum geklärt Ergänzung zur Pressemitteilung vom 16.1.2017,9:30 Uhr

Warendorf (ots) - Sieben Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren gestanden der Polizei, für zwei Einbrüche in Warendorf verantwortlich zu sein.

In der Nacht zum 23.12.2016 stieg ein Teil der Gruppe in die von-Galen-Schule an der von-Ketteler-Straße ein, während der Rest draußen Schmiere stand. Aus der Schulgebäude stahlen sie einen Beamer, einen Verstärker und mehrere Mikrofone.

An dem zweiten Einbruch in das Jugendzentrum an der Oststraße waren fünf der Jugendlichen beteiligt. Hier stahlen sie Kameras, Controller für Spielkonsolen und Computerspiele. Eine Vielzahl der Gegenstände nutzen die Tatverdächtigen für sich. Darüber hinaus verkauften sie einige Teile der Beute.

Die Ermittler der Kriminalpolizei beantragten nach einem Hinweis Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen zweier Tatverdächtiger. Hier fanden die Beamten Teile der Beute und geständige Täter. Nach Rücksprache mit den Geschädigten organisierten die reuigen Jugendlichen den Rücktransport des Diebesgutes eigenständig. Des weiteren entschuldigten sie sich für ihre Taten bei Verantwortlichen der Schule und des Jugendzentrums.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: