Polizei Warendorf

POL-WAF: Drensteinfurt. Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Warendorf (ots) - Zwei Schwerverletzte und ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 7.100,- Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Nachmittag auf der Kreuzung Bundesstraßen 58 und 54 ereignete.

Eine 60-jährige Kamenerin befuhr gegen 13:55 Uhr die Bundestraße 58 von Ascheberg in Richtung Drensteinfurt und beabsichtigte nach links in die Bundestraße 54 abzubiegen. An der Rot zeigenden Lichtzeichenanlage musste sie zunächst anhalten.

Nachfolgend beabsichtigten ebenfalls eine 73-jährige Frau aus Ascheberg und ein 36-jähriger Pole nach links abzubiegen. Auch diese Fahrzeuge mussten auf der Linksabbiegerspur anhalten. Dies übersah augenscheinlich ein 76-jähriger Münsteraner zu spät und fuhr auf die Fahrzeug auf, die nun alle in einander geschoben wurden.

Bei dem Unfall wurden der 76-jährige Münsteraner und seine 76-jährige Beifahrer schwer verletzt. Sie wurden an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Es entstand ein Sachschaden von etwa 7.100,- Euro.

Die Bundesstraße 58 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis gegen 15:45 Uhr zum Teil voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: