Polizei Warendorf

POL-WAF: Beckum. Einbrecher in Untersuchungshaft - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Warendorf Ergänzung zur Pressemitteilung vom 26.7.2016, 9.05 Uhr

Warendorf (ots) - Der Einbrecher, der am Dienstag, 26.7.2016, gegen 0.48 Uhr, in ein Geschäft an der Weststraße in Beckum einstieg, befindet sich seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

Die Polizei kam dem Mann auf die Spur, als sie über eine verletzte Person informiert wurde. Bei der sich anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass der 23-Jährige mehrere Schnittverletzungen hatte und die Personenbeschreibung auf ihn zutraf. Anwohner sahen den Täter als er nach dem Einbruch das Geschäft verließ. Sie gaben wertvolle Informationen zu Aussehen und Bekleidung des Einbrechers. Die Polizei nahm den Mann nach der erfolgten ambulanten ärztlichen Behandlung fest. Bei der Durchsuchung seines Zimmers fanden die Ermittler Kleidung und einen Rucksack, teilweise mit Blutanhaftungen. Das Diebesgut wurde ebenfalls entdeckt. Dieses lag in einem Rucksack in einem Gebüsch an der Wohnanschrift des Täters.

Die Staatsanwaltschaft Münster beantragte für den 23-Jährigen Untersuchungshaft. Der Amtsrichter in Beckum folgte dem Antrag, so dass sich der Täter nun wegen Wiederholungs- und Fluchtgefahr in Untersuchungshaft befindet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf
Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: