Polizei Warendorf

POL-WAF: Kreis Warendorf. Trick- und Taschendiebe immer wieder unterwegs

Warendorf (ots) - Immer wieder werden Bürgerinnen und Bürger Opfer von Trick- oder Taschendiebstählen. Am Montagvormittag beklaute eine unbekannte Täterin einen 78-jährigen Wadersloher, als er der Frau eine Spende aushändigte. Am Mittwochmittag stahl ein Pärchen die Geldbörse einer 86-jährige Ahlenerin in einem Drogeriemarkt.

In beiden Fällen erfolgte die Tathandlung, während die Geschädigten abgelenkt waren. Bei dem Trickdiebstahl mit der Bitte um eine Spende, halten die Täter ihren Opfern ein Klemmbrett oder Zettel vor. In manchen Fällen wie hier, bat die Unbekannte den Mann um eine Unterschrift. Dabei wird die Geldbörse verdeckt und den geschickten Trickdieben gelingt es mit Leichtigkeit Scheingeld aus dem Portemonnaie zu ziehen.

Bei dem Fall in dem Geschäft lenkte ein männlicher Täter die Seniorin ab. Zeitgleich ging eine Täterin zu dem Einkaufswagen der Frau und entnahm aus der darin befindlichen Handtasche eine Schlüsselbundtasche. Neben Bargeld befand sich auf die EC-Karte in dem Täschchen.

In vielen Fällen gehen die Bürger zu sorglos mit ihren Wertgegenständen um. Das Portemonnaie steckt in der äußeren Jackentasche oder der hinteren Hosentasche. Oder die Handtasche samt Geldbörse steht im Einkaufswagen, der auch mal unbeaufsichtigt bleibt. So haben geschulte Täter leichtes Spiel und stehlen neben dem Bargeld auch Handys, EC-Karten und Ausweise.

Die Polizei empfiehlt einem gefahrenbewussten Umgang mit Wertsachen und immer aufmerksam zu sein. Wenn Bürger von Unbekannten angesprochen werden - mit welchem Anliegen auch immer, sollten sie ein gesundes Misstrauen an den Tag legen. Wertgegenstände sollten in innenliegenden geschlossenen Taschen mit sich geführt werden. Hand- und Einkaufstaschen sollten niemals unbeaufsichtigt in Einkaufswagen stehen. Empfehlenswert sind Brustbeutel, Gürtelinnentaschen oder Geldgürtel.

Personen, die von Unbekannten bedrängt werden, sollten Passanten um Unterstützung bitten und die Polizei über den Notruf 110 informieren.

Weitere Tipps finden Sie auf folgenden Seiten:

http://www.polizei.nrw.de/artikel__9468.html

http://www.polizei.nrw.de/media/Dokumente/Behoerden/LKA/PraevTipp_Spendensammler_140813.pdf

http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl-und-einbruch/taschendiebstahl.html

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: