Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf. Ermittlungen zur Brandursache dauern an Ergänzung zur Pressemitteilung vom 25.7.2016, 16.20 Uhr

Warendorf (ots) - Am Montag, 25.7.2016, brach gegen 14.20 Uhr ein Feuer am Landgestüt in Warendorf aus. Dort brannte eine randvoll mit Stroh, Heu und Futtermitteln gefüllte Halle. Die Löscharbeiten dauern immer noch an. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden wird auf bis zu 700.000 Euro geschätzt. Bei den gestrigen Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann. Vier weitere Personen wurden wegen des Verdachts der Rauchgasvergiftung in einem Krankenhaus behandelt.

Die Ermittlungen zu einer möglichen Brandursache sind noch nicht abgeschlossen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: