Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen. Gefahrgutfahrer alkoholisiert und zu schnell unterwegs

Warendorf (ots) - Am Donnerstagvormittag (21.7.2016) zog die Polizei einen Gefahrgutfahrer in Ahlen aus dem Verkehr. Der 42-jährige Ungar geriet mit seinem Lkw in eine Geschwindigkeitskontrolle, die der Verkehrsdienst auf der B 58 durchführte. Der Lkw-Fahrer war mit einer Geschwindigkeit von 87 km/h auf der Bundesstraße unterwegs. Aufgrund der besonderen Ladung - in diesem Fall 28 Tonnen Alkohol - darf der Ungar nur maximal 60 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften fahren. Bei der Kontrolle fiel auf, dass der Fahrer alkoholisiert war. Der Mann führte einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 0,5 Promille ergab. Der Ungar musste vor Ort 610 Euro als Sicherheitsleistung zahlen. Darüber hinaus verordneten ihm die Beamten eine Zwangspause. Erst wenn der Mann wieder nüchtern ist, darf er weiterfahren. Neben dem Bußgeld erhält der 42-Jährige noch ein Fahrverbot von einem Monat für das Bundesgebiet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: