Polizei Warendorf

POL-WAF: Kreis Warendorf. Polizei zog alkoholisierte Fahrer aus dem Verkehr

Warendorf (ots) - Die Polizei zog am Dienstag, 5.7.2016, gleich zwei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr.

Aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung hielten Beamte des Verkehrsdienstes gegen 15.05 Uhr einen 42-jährigen Autofahrer auf der Wiedenbrücker Straße in Oelde an. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch fest. Der Oerlinghausener gab daraufhin einen Atemalkoholtest ab, der einen Wert von 1,18 Promille ergab.

Die zweite Alkoholfahrt ereignete sich gegen 23.00 Uhr auf der Münsterstraße in Telgte. Die Polizei kontrollierte einen 47-jährigen Fahrzeugführer aus Gräfenhainichen. Auch hier stellten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest. Der von ihm durchgeführte Atemalkoholtest ergab bei dem 47-Jährigen einen Wert von 1,64 Promille.

Die Polizei ließ in beiden Fällen den Autofahrern Blutproben entnehmen und stellte ihre Führerscheine sicher.

Bei Verkehrskontrollen und Verkehrsunfällen fallen immer wieder Verkehrsteilnehmer auf, die alkoholisiert ein Fahrzeug führen. Der Genuss von Alkohol, aber auch von Betäubungsmitteln beeinflusst die Fahrtüchtigkeit und das Reaktionsvermögen der Fahrzeugführer neagtiv. Die Polizei wird für die Sicherheit auf den Straßen im Kreis Warendorf weiterhin Verkehrsteilnehmer auf Alkohol- oder Rauschgiftkonsum kontrollieren. Bei festgestellten Verstößen schreiten die Beamten konsequent ein und schöpfen alle rechtlichen Möglichkeiten aus.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: