Polizei Warendorf

POL-WAF: Oelde. Männer in Gewahrsam genommen

Warendorf (ots) - Die Polizei nahm am Dienstagmorgen (28.6.2016) zwei Männer in einer kommunalen Asylbewerberunterkunft an der Straße Zur Axt in Oelde in Gewahrsam.

In dem ersten Fall stieg ein 21-jähriger Syrer durch ein Fenster in das Zimmer eines 29-jährigen Inders ein. Als der Inder seinen Unmut über das Verhalten des 21-Jährigen äußerte, bedrohte der Syrer den Mann. Er war aggressiv und beschädigte einen im Zimmer hängenden Spiegel. Anschließend verließ er den Raum. Gegenüber der informierten Polizei verhielt sich der Heranwachsende weiterhin sehr aufgebracht und kam den Aufforderungen der Beamten nicht nach. Die Einsatzkräfte nahmen den 21-Jährigen daher zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam.

Während des Einsatzes stellte ein Mitarbeiter der Stadt Oelde fest, dass sich dort ein 21-Jähriger widerrechtlich aufhielt. Der Mann aus Guinea gab seine Personalien weder dem Stadtbediensteten noch den Beamten der Polizei an. Die Einsatzkräfte wollten den in Breckerfeld gemeldeten Mann zur Feststellung seiner Personalien mit zur Wache nehmen. Bei der Maßnahme schlug der 21-Jährige um sich und versuchte sich loszureißen. Auch diesen Randalier nahmen die Einsatzkräfte zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: