Polizei Warendorf

POL-WAF: Kreis Warendorf. Kradfahrer erwischt Temposünder

Warendorf (ots) - Am Donnerstag, 23.6.2016, erwischte ein Kradfahrer der Polizei drei Temposünder im Bereich Wadersloh und Beckum. Auf der B 58 in Richtung Diestedde war ein 23-jähriger Ahlener mit seinem BMW mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs. Die Messung betrug 146 km/h bei einer Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Das bedeutet für den jungen Mann ein Bußgeld von 600 Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte.

Auf der L 586 von Beckum in Richtung Keitlinghausen fielen gleich zwei Männer auf. Ein 18-Jähriger und ein 35-Jähriger, beide aus Oelde. Der Fahranfänger fuhr mit seinem Auto 150 km/h bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 100 km/h. Neben der Nachschulung erhält er ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot.

Unrühmlicher Tagessieger wurde der 35-jährige Kradfahrer. Der Mann raste mit 190 km/h durch einen auf 70km/h begrenzten Bereich und überholte im Überholverbot. Dazu war er mit einem verkehrsuntüchtigen Motorrad unterwegs. Dieses hatte abgefahrene Reifen und keinen gültigen TÜV. Neben zwei Punkten und drei Monaten Fahrverbot muss er aufgrund der Verkehrsverstöße mit einem deutlich erhöhten Bußgeld über 600 Euro rechnen.

Die Polizei wird weiterhin Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Geschwindigkeit ist Killer Nr. 1. Die Einsatzkräfte werden Überschreitungen und andere Verstöße konsequent verfolgen und Verfahren einleiten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: