Polizei Warendorf

POL-WAF: Sendenhorst. Räuber erbeutete Handy und Bargeld

Warendorf (ots) - Am Dienstag, 21.6.2016, gegen 1.00 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter Geld aus der Spielhalle an der Hoetmarer Straße in Sendenhorst zu erbeuten. Er passte die 28-jährige Spielhallenaufsicht ab, als diese in ihr Auto stieg. Die Frau schrie und versuchte den Täter abzuwehren. Daraufhin schlug dieser die Angestellte, hielt ihr den Mund zu und forderte Geld aus der Spielhalle. Nachdem beide Personen die Räume betraten, löste der interne Alarm aus. Die Frau schloss sich daraufhin in der Toilette ein und verharrte dort einige Zeit. Bevor der Täter flüchtete, stahl er aus dem Auto der 28-Jährigen ihr Handy und Bargeld. Der Mann verletzte die Frau bei dem Angriff, so dass Rettungskräfte sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus brachten.

Der flüchtige Täter ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, hat eine schlanke Figur, dunkle kurze Haare, einen Kinnbart und trug dunkle Oberbekleidung sowie Flipflops.

Wer hat gegen 1.00 Uhr eine Person in Sendenhorst gesehen, auf die die Beschreibung zutrifft? Wer kann Angaben zu der gesuchten Person oder der Tat machen? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: