POL-WAF: Telgte, Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Warendorf (ots) - Ein 44jähriger Fahrzeugführer mit seiner 33jährigen Frau als Beifahrerin, beide aus Winterberg, befuhren am Freitag, 25.03.2016 um 21:30 Uhr mit ihrem Pkw die Warendorfer Str. in Telgte (K50) in Richtung B64, bogen dann an der Einmündung zu den Häusern Delsener Heide 1,1a,2 nach rechts ab und wollten dabei den dortigen unbeschrankten Bahnübergang queren. Hierbei übersah der Fahrzeugführer offensichtlich die aus Warendorf in Richtung Telgte fahrende Eurobahn. Der Zug fuhr ungebremst in den Pkw und traf diesen im Bereich der Fahrertür. Der Fahrzeugführer wurde durch den Aufprall sofort getötet, die Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde der Uni- Klinik in Münster zugeführt. In dem Zug befanden sich 20 Fahrgäste die jedoch nicht verletzt wurden. Sie wurden im Auftrag der Bahn mit Taxen ihrem Zielort zugeführt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 25000,- Euro. Die Warendorfer Str. wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: