POL-WAF: Ennigerloh. Totem Reh ausgewichen und ins Schleudern geraten

Warendorf (ots) - Am Donnerstag, 25.2.2016 wich eine Autofahrerin gegen 6.20 Uhr wegen eines auf der Ennigerstraße in Ennigerloh liegenden toten Rehs aus. Dabei geriet das Auto der 25-jährigen Ennigerloherin ins Schleudern und stieß mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum. Die Fahrzeugführerin verletzte sich durch den Unfall schwer. Rettungskräfte brachten die Frau zur weiteren ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Die Kreisstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen gesperrt. Der Löschzug Ennigerloh-Enniger war ebenfalls vor Ort. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den Abtransport des Autos. Es entstand Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: