Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf. Bundesstraße nach Unfall gesperrt

Warendorf (ots) - Am Dienstag, 23.2.2016, kam es gegen 10.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Wallpromenade in Warendorf. Eine 53-jährige Fahrzeugführerin war mit ihrem Auto auf der Bundesstraße in Richtung Beelen unterwegs. Zeitgleich wollte eine 56-jährige Autofahrerin das Gelände einer Firma verlassen. Die Beelenerin tastete sich in den Verkehr rein und es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw der Telgterin. Bei dem Unfall verletzten sich beide Frauen. Rettungskräfte brachten sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung der beschädigten Autos. Die Bundesstraße war zwischen dem Osttor und dem Freckenhorster Tor für etwa eine Stunde gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt circa 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf
Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: