Polizei Warendorf

POL-WAF: Sassenberg. Nach Enkeltrickversuch in Untersuchungshaft

Warendorf (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Warendorf

Nach einem versuchten Enkeltrick am Mittwoch, 13.5.2015, in Sassenberg, befindet sich ein 19-Jähriger aus Litauen in Untersuchungshaft. Gegen 14.15 Uhr meldete sich ein aufmerksamer Bankangestellter bei der Polizei. Offensichtlich wurde eine 63-jährige Sassenbergerin Opfer eines sogenannten Enkeltricks. Die Frau wollte eine größere Summe Bargeld abheben, da ihr Sohn in einen Verkehrsunfall verwickelt sein solle und dingend Bargeld benötige. Gemeinsam mit der Polizei wartete die Sassenbergerin die Abholung des Bargelds bei sich zuhause ab. Als der 19-Jährige bei der Seniorin schellte, nahm ihn die Polizei nicht nur in Empfang sondern auch fest. In seiner verantwortlichen Vernehmung machte der Litauer weder plausible Angaben zu der Tat noch wie er nach Sassenberg gelangte. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster wurde der junge Mann dem Amtsrichter vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß einen U-Haftbefehl.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: