Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen - 3 Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit

Warendorf (ots) - Am 04.05.2015, gegen 14:12 Uhr verursachte ein 18-jähriger Mann aus Ahlen mit seinem PKW einen Verkehrsunfall auf der Zeppelinstraße im Stadtgebiet Ahlen, bei dem 2 Fahrzeuge Totalschaden erlitten und ein Fahrzeug erheblich sowie eine Straßenlaterne leicht beschädigt wurden.

Der Ahlener befuhr die Zeppelinstraße in Richtung Dolberg und kam nach eigenen Angaben nach rechts von der Straße ab, weil er kurz nach rechts geschaut habe. Danach kam es zum Zusammenstoß mit zwei am Fahrbahnrand auf einem Parkstreifen abgestellten Fahrzeugen. Durch den Zusammenstoß mit dem 2ten PKW, schauckelte sich das Fahrzeug eines Mannes aus Hamm auf, kippte zur Seite und kam mittig der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen.

Der 18-jährige aus Hamm konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und erlitt leichte Verletzungen.

Die Zeppelinstraße war für den Zeitraum der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Sämtliche Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Die Polizei bittet den Fahrer eines LKW, welcher zur Unfallzeit die Zeppelinstraße in Gegenrichtung befuhr, bei der Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650 zu melden. Möglicherweise kann dieser noch Angaben zum Unfallhergang machen. Bei dem LKW soll es sich um einen 7,5t Fahrzeug mit grauer Farbe und seitlicher Aufschrift gehandelt haben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: