Polizei Warendorf

POL-WAF: Ostbevern. Mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall

Warendorf (ots) - Vier verletzte Personen und etwa 22.300 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, 8.12.2014, gegen 18.30 Uhr auf der B 51 in Ostbevern ereignete. Ein 18-Jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit einem Pkw Skoda die B 51 von Telgte in Richtung Glandorf. Zur gleichen Zeit fuhr ein 20-jähriger Telgter mit einem Ford Mondeo in entgegengesetzter Richtung. Der Ostbeverner beabsichtigte mit seinem Fahrzeug links auf die L 588 abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto des Telgters. Der Ford Mondeo schleuderte in eine angrenzende Böschung, während der Skoda im Einmündungsbereich stehen blieb. In diesen fuhr eine 39-jährige Glandorferin, die die B 51 in Richtung Telgte befuhr. Der 18-Jährige blieb unverletzt, da er kurz zuvor aus seinem Auto gestiegen war. Bei dem Unfall verletzten sich der Telgter und die Glandorferin schwer. Die Beifahrerinnen im Corsa, 30 und 36 Jahre alt, verletzten sich leicht. Rettungskräfte brachten die Frauen und den Mann in Krankenhäuser. Die nicht mehr fahrbereiten Autos wurden abgeschleppt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: