Polizei Warendorf

POL-WAF: Ennigerloh. Nach Rauschgiftfund in Untersuchungshaft

Warendorf (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Warendorf

Für einen 32-jährigen ordnete ein Warendorfer Amtsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster Untersuchungshaft an. Nach Ermittlungen wegen verschiedener Straftaten im Bereich Ennigerloh erwirkte das Kriminalkommissariat Nord gegen festgestellte Tatverdächtige Durchsuchungsbeschlüsse. Bei den Durchsuchungen an vier verschiedenen Objekten in Ennigerloh fand die Polizei Beweismittel, die zur Klärung einer Serie von Sachbeschädigungen durch Graffiti beitragen. Die beiden Tatverdächtigen der Sachbeschädigungen sind 20 und 27 Jahre alt und stammen aus Ennigerloh. Ebenso stellte die Polizei bei den Durchsuchungen drei gestohlene, hochwertige Fahrräder sicher. In einer der Wohnungen fanden die Ermittler 400 Gramm Haschisch, welches sie ebenfalls sicherstellten. Polizisten nahmen den 32-jährigen fest, der in seiner Vernehmung den Besitz den Rauschgifts zugab.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: