Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf-Hoetmar. Zwei schwerverletzte Personen nach Verkehrsunfall

Warendorf (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Montag, 17.11.2014, gegen 9.55 Uhr, auf der Kreuzung der L 547/K 20 in Hoetmar, verletzten sich zwei Personen schwer. Ein 30-jähriger Werler befuhr mit sinem Volvo die K 20 in Richtung Hoetmar. Zeitgleich befuhr eine 75-jährige Freckenhorsterin mit ihrem BMW die L 547 in Richtung Ahlen. In ihrem Fahrzeug befand sich eine 68-jährige Warendorferin. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Freckenhorsterin wurde mit einem Rettungshubschrauber transportiert, während die Warendorferin mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Vor Ort waren die Löschzüge Hoetmar und Freckenhorst für Bergungsmaßnahmen eingesetzt. Abschlepper kümmerten sich um den Abtransport der nicht mehr fahrbereiten Autos. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Die Kreuzung war für die Dauer der Unfallaufnahme etwa 1,5 Stunden gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: