Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen/Kreis Warendorf. Die Polizei warnt vor dem Kauf angebotenter Waren

Warendorf (ots) - Am Freitag, 14.11.2014, versuchte ein bislang unbekannter Mann einem 84-jährigen Ahlener einen Pelzmantel zu verkaufen. Zuvor sprach er den Senior an und gab sich als ehemaliger Arbeitskollege aus. Der Unbekannte wollte dem Ahlener eine Jacke schenken, da er sie aufgrund einer Rückkehr ins Ausland verzollen müsse. Darüber hinaus bot er ihm den Pelzmantel für einen geringen Kaufpreis an. Nun forderte der 84-Jährige den Unbekannten auf, das Haus zu verlassen, was dieser auch tat.

Die Polizei warnt davor, Gegenstände von Unbekannten zu kaufen, die eine persönliche Beziehung vortäuschen. Häufig handelt es sich hier um Betrüger, die minderwertige Waren anbieten. Sie schenken den Angesprochen - überwiegend älteren Menschen - ein Teil, während sie das zweites Stück günstig erwerben können. Selbst dieser Preis ist regelmäßig überteuert. Werden die Verkäufer aufdringlich, holen Sie sich Hilfe und informieren Sie die Polizei über den Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: