Polizei Warendorf

POL-WAF: Everswinkel. Zwei Schwerverletzte nach Unfall

Warendorf (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Montag, 10.11.2014, gegen 7.15 Uhr, auf der L 811, Höhe der Einmündung Versmar in Everwinkel, wurden zwei Personen schwer verletzt. Ein 63-jähriger Sassenberger befuhr mit einem Kleintransporter die L 811 in Richtung Alverskirchen. In Höhe der Einmündung Versmar beabsichtigte er nach links abzubiegen. Ein hinter ihm fahrender 18-jähriger Telgter wich mit seinem Smart aus, um einen Zusammenstoß mit dem stehenden Kleintransporter zu verhindern. Dennoch kollidierte der Smartfahrer mit dem KLeintransporter sowie dem entgegenkommenden Audi einer 33-jährigen Sendenhorsterin. Diese befuhr die L 811 in Richtung Telgte und wurde durch den Zusammenstoß in ihrem Auto eingeklemmt. Der Smart kam durch die Wucht des Aufpralls in dem angrenzenden Straßengraben zum Stillstand. Eine hinter der Sendenhorsterin in einem VW Golf fahrende Ahlenerin versuchte dem Unfall auszuweichen. Dennoch stieß sie mit ihrem Auto gegen den Audi. Kräfte des Rettungsdienstes brachten den Smartfahrer sowie die geborgene Audifahrerin in Krankenhäuser. Abschlepper sorgten für den Abtransport des Smarts und des Audis. Die Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und Reinigung der Straße mehrere Stunden gesperrt. Der bei dem Unfall enstandene Sachschaden wird auf etwa 12.700 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: